Sonntag, 19. Februar 2017

Winterwandern am Wolfgangsee - vom Holzerbauer bis zur Vormaueralm


Gestern wurde der Traumsonntag perfekt für eine Winterwanderung ausgenutzt!
Ziel war die Vormaueralm, aufgrund der längeren Gehzeit durch den Schnee haben wir auf eine Gipfelbesteigung verzichtet. Es war auch so wunderschön....

Start war bei einem Parkplatz in der Nähe vom Holzerbauer, oberhalb von St. Wolfgang,
die Gehzeit bis zum Gipfel ist mit zwei Stunden (Sommer) angeschrieben.

Wir starteten auf dem fast schneefreien Weg bis zum Beginn des Steiges, danach wechselten die Bodenverhältnisse je nach Belieben... Gatsch, Schnee, "Tropferlwald" (Schmelzschnee von den Bäumen), bis wir in den schattigen Teil der Wanderung kamen, wo es ca. 20 Zentimeter (Neu)Schnee gab.

Im Schatten ist es sehr frisch, am Sonnenbankerl bei der Almhütte sitzend ist es schon traumhaft warm, Februarsonne, eindeutig!

Wir waren oben "fast allein" und haben die Ruhe sehr genossen!
Voller Energie und freiem Kopf haben wir uns dann auf den recht rutschigen Rückweg gemacht.
Wanderstöcke sind auf jeden Fall sehr empfehlenswert, für den oberen Teil sind Schneeschuhe sicher ideal!

Fazit: Auch im (Spät)Winter lässt sich die Vormauer gut und recht gefahrlos erwandern, es war ein traumhafter Sonn(en)tag!













Immer mit dabei, unser LOWA Renegade! 









Wolfgangseer Wanderdamen
wandern-staunen-genießen
Wandertelefon: 0043 (0)680 20 85 165

Weils Wanderdamen nur am Wolfgangsee gibt….. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen